Neubau Sozial- und Wohnquartier Diakoniezentrum Heiligensee

Die drei Wohngebäude im Erich-Anger-Weg 11 in der Bundeshauptstadt Berlin werden für das Evangelische Jugend- und Fürsorgewerk e.V. (EJF), auf dem Nordgelände des Diakoniezentrums Heiligensee (DZ) in Berlin Reinickendorf errichtet.

In offener Bauweise entstehen drei, jeweils dreigeschossige v-förmige Wohngebäude zuzüglich Staffelgeschoss. Diese Gebäude Haus A, Haus B, Haus C erhalten jeweils die gleiche Kubatur. Haupteingänge der Gebäude liegen auf der Südseite im Schnittpunkt der jeweiligen Schenkel der einzelnen Gebäude. Ein neues Wegesystem auf dem Grundstück verknüpft die einzelnen Gebäude im Rahmen der geplanten Außenraumgestaltung miteinander. Die Gebäude werden zur Unterbringung von Technikflächen und Mieterkellern teilunterkellert.

Der Bauherr beabsichtigt in den Erdgeschossen der einzelnen Gebäude soziale Einrichtungen in Form von betreuten Wohngruppen für die Altenhilfe (Haus A), Behindertenhilfe (Haus B) und Jugendhilfe (Haus C) zu realisieren. In den übrigen Geschossen sind sozial übernahmefähige Mietwohnungen (nach AV-Wohnen) geplant. Alle Geschosse sind komplett barrierefrei geplant und je Haus ist eine rollstuhlgerechte Wohnung vorgesehen.

Fakten:

Bauherr Evangelisches Jugend- und Fürsorgewerk e.V.
Planung Prüfer & Wilke, Schwedt/Oder
Wohneinheiten 74 Wohneinheiten in 3 Wohngebäuden
Ausführungsart Rohbauleistung
© Copyright 2018 - Industriebau Wernigerode GmbH | Impressum | Datenschutz