Neubau Grundschule August Hermann Francke, Wernigerode

In 3 Bauabschnitten erfolgt der Ersatzneubau der Grundschule August Hermann Francke in Wernigerode. Im ersten Bauabschnitt wird das neue 3-geschossige Schulgebäude als massiver Stahlbeton- und Mauerwerksbau neben dem Altgebäude, welches während der gesamten Bauzeit in schulischer Nutzung verbleibt, errichtet.

Nach Fertigstellung des Gebäudes und erfolgreichem Umzug in die neuen Räume wird der Abriss des Altgebäudes und anschließend der Bau des Sportplatzes und der Außenanlagen erfolgen. Der neue Sportplatz wird in diesem Zuge an die bestehende Sporthalle angebunden.

Das Projekt wird als Arbeitsgemeinschaft von Industriebau Wernigerode GmbH und der Papenburg Hochbau AG realisiert.

Fakten:

Bauherr Gebäude- und Wohnungsbaugesellschaft Wernigerode mbH
im Auftrag der Stadt Wernigerode
Planer Architektur snp ARCHITEKTEN + INGENIEURE GmbH, Leipzig
Planer TGA Elektro Ingenieurbüro Rutloff Planungsbüro Elektrotechnik, Naunhof
Planer TGA HLS Planungsbüro Rüdiger Fülle, Lossatal
Brutto-Geschossfläche ca. 4.200 m²
Anzahl Nutzer bis. zu 280 Schüler zzgl. Lehrkräfte
Ausführungsart Schlüsselfertiger Neubau und Abriss der alten Schule
© Copyright 2020 - Industriebau Wernigerode GmbH | Impressum | Datenschutz