Studentenwohnheim Haltenhoffstraße Hannover

Auf einem Grundstück der Leibniz Universität Hannover sollen bis zu 184 neue Wohnheimplätze geschaffen werden. Gleichzeitig werden im Erdgeschoss neue Lern- und Arbeitsräume für Studierende der Leibniz Universität entstehen. Das Wohnheim wird vom Land Niedersachsen gefördert.

Der Entwurf sieht eine Riegel-Kammstruktur vor, die sich entlang der Haltenhoffstraße erstreckt. Die Riegel der Wohnnutzung legen sich dabei über das langgestreckte Erdgeschoss und kragen auf der Seite der Straße über dieses hinaus. Das Gebäude ist nicht unterkellert und ist auf Streifenfundamenten gegründet. Das Erdgeschoss ist parallel zur Haltenhoffstraße ausgerichtet. Die Riegel der Obergeschosse hingegen sind im Raster der benachbarten Universitätsbebauung angeordnet. Durch die Kammstruktur entstehen auf der Südseite drei Höfe. Die Wohnnutzung in den Obergeschossen und die Gemeinschaftsräume im Erdgeschoss sind so auch an der Gebäudestruktur ablesbar.

Fakten:

Bauherr Studentenwerk Hannover
Planung ACMS Architekten GmbH, Wuppertal
Größenordnung 184 Wohnheimplätze in 107 Appartements
zzgl. Lern- und Arbeitsräume im Erdgeschoss
Ausführungsart Rohbau inkl. Kanalbau und Regenrückhaltung, Sichtbetonfassade sowie Abdichtungsarbeiten
© Copyright 2018 - Industriebau Wernigerode GmbH | Impressum | Datenschutz