ThyssenKrupp Presta Ilsenburg

Die neue Verwaltung wird an der Ostseite der Halle 6 in Fortführung der bestehenden Verwaltung als 3-geschossiges Gebäude errichtet.

Die Grundfläche beträgt ca. 351 m2 (ca. 38.20m x 9.20m), Attikahöhe ca. +11.75 m. Das Gebäude wird als Stahlbetonskelettbau mit frei gespannten Spannbeton- hohldielendecken ausgeführt. Die Außenwände werden mit Wandplatten aus Betonfertigteilen hergestellt, die eine hinterlüftete Blechfassade analog der bestehenden Verwaltung erhalten.

Das Baugrundstück ist nahezu eben. Die Fußbodenhöhe des Neubaus schließt an die bestehende Produktionshalle höhengleich an, so dass sich eine durchgängige EG-Fußbodenhöhe ergibt.

Die Verbindung zur bestehenden Verwaltung wird über eine Brücke in Höhe des zweiten Obergeschosses hergestellt.

Fakten:

Bauherr ThyssenKrupp Presta Ilsenburg GmbH
Architekt krehl.girke architekten, Konstanz
Bauzeit 7 Monate
Brutto-Grundfläche 1.050 m²
Ausführungsart schlüsselfertiger Erweiterungsneubau
Leistungsumfang 1.450.000 Euro
© Copyright 2018 - Industriebau Wernigerode GmbH | Impressum | Datenschutz